Moritz Lehmann im Kurzfilmprojekt „Mangia, amore mio“